2003-Aug-23

Ort: Wiener Neustadt
Zeit: 23:00-01:30MESZ
Seeing nach Pickering: 5-6
Grenzgröße: -
Beobachtungsgerät: Refraktor 120/1000, EQ-5. Philips Webcam Vesta Pro
Thema: Uranus/Mars

Transparenz und Seeing ließen heut die Idee aufkommen Uranus und Mars im selben Maßstab mit der Webcam zu fotografieren. Bisher wär das nicht möglich gewesen, denn die Grenzgröße war in den letzten Wochen jeweils so schlecht, dass Uranus für die Webcam zu schwach gewesen wäre. Der erste Versuch bei 1m Brennweite sah so vielversprechend aus, dass ich die 3x Barlow reinsetzte und siehe da - auch bei 3m konnte ich Uranus noch genügend hell auf dem Bildschirm darstellen. Bei Mars ist die Helligkeit ja sowieso kein Problem. Visuell konnte ich nie wirklich wahrnehmen, dass Uranus grünlich sein soll, Leute mit besseren Augen haben das aber wohl korrekt gesehen. Auf der Aufnahme ist er jedenfalls leicht grünlich - im schönen Kontrast zum sehr roten Mars.

Beide Planeten stehen momentan am Himmel recht nah beieinander, aber natürlich sind sie fürs Foto ein wenig zusammengerückt worden :-). Aufnahmetechnik: Beide AVIs in Registax2 bearbeitet: Uranus 86/330 Bildern gestackt; Mars 286/553 gestackt, Wavelets, RGB Shifting korrigiert, Luminance Optimierung.



Schließlich konnte ich noch aufgrund des schönen Wetters eine kleine Marsanimation erstellen. Die Fotos stammen vom 19., 21. und 23. August und wurden alle gegen 23:30MESZ aufgenommen. Ein Marstag ist um nur ca. 40 Minuten länger als ein Erdentag. Die Differenz der Bilder beträgt also jeweils ca. 80 Minuten oder den 18ten Teil eines Marstages. Umgerechnet auf den Marsumfang von 21300Km sind das am Äquator ca.1180Km



Weiterführende Marslinks

Diese Seite ist Teil eines [Framesets]