2002-Mai-01

Ort: Wiener Neustadt
Zeit: ca. 20:00-22:00
Seeing: 5 (1-5)
Grenzgröße: -
Wetter: Tagsüber erstmals ca. 25°C, wolkenfrei, etwas diesig, sehr windig
Beobachtungsgerät: Darha Refraktor von Skywatcher 120/1000, Okulare 38,4mm/6,3mm
Thema: Planetenreihe?

Also das mit der Planetenreihe Merkur-Venus-Mars-Saturn-Jupiter krieg ich nicht so ganz hin. Als eingefleischter "Aus-der-Stadt-Beobachter" reicht die Sicht nicht tief genug an den Horizont ran, um Merkur zu sehen. Venus war erwartungsgemäß wenig beeindruckend - bei der momentanen Position ist das Planetenscheibchen winzig und mit 86% Beleuchtung war auch keine Phase zu erkennen (möglicherweise auch ein Seeing Problem). Auf Mars hab ich ganz verzichtet, und ihn nur ohne Hilfsmittel geortet. Jupiter und Saturn waren im Teleskop auch schwierig - wenn die Tageserwärmung groß ist, kocht die Luft überm Steinfeld in den Abendstunden richtig und auch der Wind rüttelte ziemlich am Teleskop. Dadurch waren kaum Details auf Jupiter oder Saturn sichtbar.

Vormittags bin ich unter die Bastler gegangen und habe das Objektivgitter aus der "Sterne und Weltraum" 5/2002 S.80f nachgebaut. Lustigerweise ist der Hauptbestandteil ein Fliegengitter, das in Lagen übereinander montiert wird. Es sollte kontraststeigernd sein und sowohl am Doppelstern als auch am Planeten eine geringfügige aber signifikante Wirkung zeigen. Es erzeugt außerdem radiale Spektren, die beim Beobachten ein wenig gewöhnungsbedürftig sind.

Ergebnis: Jupiters Wolkenbänder waren mit dem Gitter scheinbar etwas deutlicher und auch am Doppelstern Castor 1,9/2,9 - Abstand 4" war eine leichte Verbesserung der Abbildung zu sehen. Der Zwischenraum war mit Gitter komplett schwarz mit jeder Menge Platz dazwischen (das Gitter sollte ja lt. Angabe gerade bei schlechtem Seeing helfen). Ein Test mit engeren Doppelsterne wird irgendwann folgen. (Linkes Bild: Castor - Fokalfoto vom 8. Mai 2002; 2x Barlow, Vesta Pro, keine Bildbearbeitung)

Mit einem längeren Aufenthalt im OS M35 (Gem), der im 30,8mm Okular eine wahre Pracht ist, habe ich den Abend beschlossen.

Diese Seite ist Teil eines [Framesets]