2001-Nov-04

Ort: Balkon
Zeit: 18:30-19:30
Seeing:
Grenzgröße: 4.4m in Zenitnähe (Befiederung des Pfeils)
Wetter: Hin und wieder zarte Schleierwolken
Beobachtungsgerät: 11x80
Thema: Planeten

Der Widder ist in einer Höhe, in der er mit freiem Auge schon fast unsichtbar geworden ist (tief überm Krankenhaus) trotzdem ist wegen der recht guten Durchsicht heute als besonders schönes Ereignis die Begegnung von Mars und Neptun zu sehen. Beide stehen zwar nicht so sehr nahe beisammen, haben aber bequem Platz im selben Gesichtsfeld des 11x80.
Da ich schon mal auf Widder angelegt habe, hab ich auch Uranus einen Kurzbesuch abgestattet. Ortsverschiebungen konnte ich bei den beiden fernen Planeten seit der letzten Beobachtung nicht feststellen, während Mars Nacht für Nacht deutliche Sprünge macht.

Etwas nordwestlich des Uranus befinden sich die Sternhaufen M72 und M73 im Westteil des Wassermann. Die Orte lt. Karkoschka zu finden war kein Problem, aber beide Sternhaufen blieben unsichtbar. Von M72 und M73 aus ist auch M2 nicht weit, obwohl von der Lage unbequem hoch. M2 war dann auch tatsächlich eine echte Herausforderung - aber nicht für das Fernglas, sondern für die Beobachtungsposition. Außerdem kommt mir das Dach meines Balkons da ganz schön in die Quere aber immerhin ging sich´s grad noch aus. Der KS M2 ist lohnenswert: Hell, regelmäßig und ziemlich groß, ist er im 11x80 ein schönes Objekt.

Anschließend änderte ich meine Position Richtung Adler, blieb allerdings - wie meistens - zuerst im Schild beim sehr schönen Objekt M11 hängen. Dann kurbelte ich weiter zu IC 4756 (aufgelöst, wenige Sterne, unregelmäßig) und nochmal weiter über den Kleiderbügel hinweg zu M27 (Genickakrobatik mit dem Feldstecher - aber mit voll ausgefahrenem Stativ geht´s).

Die letzten 10 Minuten hab ich nochmal nach Süden geschwenkt und den südlichen Fisch, sowie den Ostteil des Aquarius unter die Lupe genommen. Beide Sternbilder halten jedoch, soweit ich weiß, außer dem Helixnebel (7293) keine besonderen Objekte für das Fernglas bereit und den Helixnebel konnte ich auch nicht erspähen.

Diese Seite ist Teil eines [Framesets]