2001-Aug-14

Ort: Garten in Wiener Neustadt
Zeit: 22:00-24:00
Seeing(1-5): 2
Grenzgröße: 4.3
Gerät: Sihtu Bresser Champ 80/400
Thema: Testbericht

Mars nähert sich deutlich einem Sternchen 6. Größe, dass er wohl morgen passieren wird. Angeblich in recht geringem Abstand. Wenn das Wetter hält, gibt´s morgen darüber genaueres.
Gamma Cyg war anschließend Ausgangspunkt für eine Wanderung über den Somemrhimmel. M29 ist im 80/400 mit dem mitgelieferten (sehr guten) 25mm Kellner Okular besonders hübsch. 16fach ist gerade die richtige Vergrößerung für den kleinen recht unauffälligen Sternhaufen.
Weiter ging´s über den einfach zu trennenden und farblich interessanten Doppelstern Albireo zur Leier, wo der Ringnebel auch schon im Übersichtsokular zu erahnen war (bei 16fach ist er allerdings punktförmig). Besser war er bei 40 und 80fach (10mm Kellner plus Barlow). Die Ringstruktur war bei keiner Vergrößerung zu erkennen. Dann hab ich mich zu Epsilon Lyr weitergeschraubt und dachte ein Trennungsversuch des Doppel-Doppel kann ja net schaden....und siehe da bei 100fach (4mm Ploessl) waren beide Komponenten tatsächlich getrennt, bei 4mm plus Barlow noch deutlicher, obwohl hier natürlich schon die Leistungsgrenze des Champ überschritten ist. Die Trennung werte ich als schönen Erfolg mit dem 80/400, weil mir das im 114/500 (Pluto) noch nie gelungen ist und auch im 114/900 war´s - allerdings meist seeingbedingt - oft nicht immer einfach.
Schließlich hab ich mich weiter zu M13 Herkules gekurbelt. Auch der ist bei 40fach ok bei 80fach in seiner ganzen Ausdehnung erahnbar aber natürlich ohne Einzelsterne.
Letzte Station war Mizar/Alkor als Wegweiser zu M101. Die Galaxie konnte ich nicht sehen, habe das aber auch nicht erwartet, denn rundherum stören Straßenlaternen und Gehsteigbeleuchtungen; alles so hoch montiert, dass es schwierig ist im Garten überhaupt ein halbwegs dunkles Fleckchen zu finden. Auch meine Dunkeladaption war dadurch sicher nicht optimal.
Trotz der Lichtprobleme wieder ein Abend, der mich durchaus vom 80/400 überzeugt hat.

Diese Seite ist Teil eines [Framesets]