2000-Jun-25

Ort: Wiener Neustadt
Zeit: 22:45-23:30
Seeing:
Grenzgröße: 3,9mag
Wetter: kühl, 16°C
Beobachtungsgerät: 11x80
Thema: M4, M5, M64, M107

Endlich M4 Sco zu sehen! Deutlich nebelig, und direkt sichtbar, nachdem ich ihn indirekt gesichtet hatte. Der KS hat mich lange genarrt, drum war ich doppelt froh ihn endlich vor die Linse zu kriegen.

Die Waage hab ich auch noch nie bewußt gesehen, diesmal ging das einwandfrei, auch der schwächste Stern war freiaug auszumachen. M6, M7 sind wohl noch zu weit östlich und damit für mich hinter der Hauskante.

Dann hab ich den Schlangenträger betrachtet und M107 versucht. Der war sternförmig, ohne Halo, im Vergleich erschien M4 nebelig, ohne deutlichen Kern (M4 ist aber auch 3x größer). Zur Auflösung bei M107?! Der ist mit 6´ angegeben. Da müßte er eigentlich als Fleck erscheinen und nicht als Stern. Aber vielleicht ist der Halo zu schwach. Das Aufsuchen von M 107 über zeta Oph aus war kein Problem. Vom Kopf der Schlange aus versuchte ich M5 zu finden...bisschen schwierig, weil keine sichtbaren Sterne in der Gegend stehen. Also wieder mal Pi mal Daumen beta-delta Serpens ca. 1x verlängert und....pfoahhhh hell wie ein Scheinwerfer, dichter Kern, deutlicher, kräftiger Halo, VIEL leichter als M4 und das hübsche winzige Hutschpferd darunter war mit allen Sternen die im Karkoschka angezeigt sind sichtbar.

Anschließend hab ich 5746 geortet, die Galaxie ist aber natürlich zu schwach für den Feldstecher. Weiter gings zum Coma Berenice-Sternhaufen - wie immer ohne Gerät visuell unsichtbar - im Fernglas aber wunderbar. Von der Konstellation Doppelstern 17 und dem benachbarten "Y" aus bin ich auf die Jagd nach M64. Ich mußte einigemale ansetzen, wegen des Sternreichtums der Region, aber dann konnte ich M64 - deutlich länglich - gut ausmachen. Alles in allem eine tolle "Sternstunde" mit vielen neuen Objekten für mich, und mit dem Großfernglas komm ich auch immer besser zurecht (es ist aber etwas zu schwer für mein leichtes Stativ).

Info M 4
Info M 5
Info M 64
Info M 107

Diese Seite ist Teil eines [Framesets]