2000-Mar-05

Ort: Wiener Neustadt (Balkon)
Zeit: 19:00-20:00MEZ
Wetter/Himmel: Durchsicht recht passabel
Beobachtungsgerät: 9x63 Fernglas
Thema: Die Gegend um CMa

M41 kein Problem mit teilaufgelöster Randpartie. M41 und Sirius stehen dabei im gleichen Gesichtsfeld, was sehr prächtig aussieht.
M47: Alfa-Beta CMa ins Visier und 2x östlich geschwenkt kommt M47 ins Glas. Sternreicher Hintergrund - trotzdem keine Orientierungsprobleme. Mehr Probleme machte
M46, der im sternreichen Hintergrund fast "ersoff". Immerhin - bei Stadtbeleuchtung ist M46 nicht ganz unkompliziert.
NGC2359: Den Ort mit Mühe gefunden, keine Sichtung.
M50: Alfa-Delta CMa einmal verlängert steht M50 - leicht erkennbar - im Glas. Auch M50 präsentiert sich teils aufgelöst.
Plejaden: Das typische Fernglas Objekt! Die kleine Stern-Viererkette, die zu Merope weist ist einfach zu sehen - einige andere Sternketten und Konstellationen sehen aber auch sehr hübsch aus. Hier kann man durchaus etwas länger verweilen.
M1: Der Ort ist leicht zu finden, der Crabbnebel war aber leider unsichtbar (kine Wunder - bei Stadthimmel reichte später grade mal der 8Zöller!).
M79: Zu tief am Horizont, dort ist auch das volle Stadtlicht drauf und zusätzlich stand in der Gegend (knapp südlich) auch noch eine Wolkenbank. Daher keine Sichtung.
M78: Ort von Alnitak aus gefunden, den Reflexionsnebel nicht.
M93: Problemlos! Delta-epsilon CMa ins Visier und 2x östlich plus leicht südlich kommt er ins Bild. Der nahe stehende Doppelstern in Puppis war auch im Glas, sauber getrennt.
NGC2362: Ort sicher bestimmt, keine Sichtung.

Diese Seite ist Teil eines [Framesets]